• Sei bewegt, sei vereint, sei GutsMuths !
  • Die Turnhalle und die Geschäftsstelle bleiben vom 15. bis 26. Juli wegen Säuberungs- und Reparaturarbeiten geschlossen.

Startseite


Die Turnhalle und die Geschäftsstelle bleiben vom 15. bis 26. Juli wegen Säuberungs- und Reparaturarbeiten geschlossen. Ab dem 27. Juli freuen wir uns alle GutsMuthser wieder zusehen.

Geschäftsstelle

________________________________________________________________________________


Liebe GutsMuthser,

wir, die Klasse 5/3 des GutsMuths-Gymnasium möchten uns herzlich bei Euch bedanken. Wir haben nach einer 25km-Radtour einen tollen Grillabend zum Abschluss des Schuljahres auf dem Gelände hinter Eurer Turnhalle verbracht. Es war großartig und wir werden noch lange an dieses tolle Treffen mit vielen Eltern und allen Schülern denken! Dafür nochmal ein riesengroßes DANKE!


_____________________________________________________________

______________________________________________________________________


Tanzgala am 22. und 23. Juni

Auch in diesem Jahr wurde vom Tanzensemble der TSG eine Tanzgala erarbeitet, die im Juni im vollbesetzten Nordharzer Städtebundtheater sowohl Samstags als auch Sonntags stattfand. Das Team um Corinna Ehrig hat wieder eine tolle Arbeit im vergangenen Jahr geleistet, welche gekrönt wurde von wunderschönen neuen Tänzen, aber auch Altbewährten und einem begeisterten Publikum. Die Bilder zeigen wirklich nur eine Momentaufnahme und sollen Appetit machen, denn diese Gala sollte jeder GutsMuthser mal erlebt haben.
Fotos: Marko Heiroth


Ein Artikel der MZ vom 03.07.2019 findet ihr hier!

_________________________________________________________________________________



Vereinsfahrt am 22. Juni 2019


Simone Müller


_______________________________________________________________________



Impressionen vom Sachsen-Anhalt-Tag mit Mitgliedern unseres Vereines





Es war wohl für alle Beteiligten ein riesen Erlebnis. Ich denke, alle haben unsere TSG gut vertreten, auch wenn das Eine oder Andere nicht immer glatt lief.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die tollen Präsentationen. Vielen Dank auch an alle, die mir diverses Fotomaterial zur Verfügung stellten.
Kristina Florschütz

___________________________________________________________________


Festival der Emotionen

 

Egal, an welchem der vielen Spielstätten in Quedlinburg oder Gernrode; egal, in welcher Gruppe – fast 6 000 Mal ertönt Jubel beim mit 44 Mannschaften wieder sehr gut besetzten 92. Quedac Stadtturnier. Jeder der insgesamt gewonnenen 6 000 Kleinen Punkten ist Grund zur Freude – gleichzeitig Ärger und Verdruss bei der Mannschaft, die den Punkt angeben muss. In den elf Vierergruppen, in denen jeder gegen jeden spielt, ist immer Spannung angesagt. Jeder will aufsteigen, keiner absteigen, alle wollen zumindest die Gruppe halten – immer sind Emotionen im Spiel! Freudentänze über die Endplatzierungen folgten.

So bei den Gammelstudenten a.D. in Gruppe 2, die zu Fünft dem ungeschlagenen Gruppensieger Gatersleben 19 Punkte abtrotzen und das wie einen Sieg feiern. Kurz zuvor fliegen den Exstudenten um Sebastian Bartz die Bälle der Hederslebener über das Netz, wird jeder Ball vom Parkett gekratzt, ehe der Satz doch mit 30:32 für den Kontrahenten verloren gegeben wird.

Die Pokalverteidiger bleiben auch bei der Frühjahrsauflage die alten. Souverän verteidigen die Herren der TSG, Der Rest vons Janze, um Kapitän Tilo Hinz in der Uffe-Ärde-Arena der GutsMuths-Turnhalle den Pokal. Wesentlich knapper, nämlich mit nur fünf Kleinen Punkten im Turnierverlauf, können die Damen des Schwarz-Weiß Badeborn gegen die Volleyschnecken der TSG bestehen.

Als klare Sieger mit 6:0 Sätzen in ihren Gruppen verlassen die Roßtrapper (Gruppe 7) und der Neuling VV Werner Seelenbinder aus Halberstadt (Gr. 9) gegen 22 Uhr die Hallen.

Rote Laternen gibt es für die GutsMuths Weststraße (Damen) und (wie fast immer) für Medizin Quedlinburg I. Jedoch nimmt dadurch die Begeisterung für dieses Turnier keinen Abbruch. Daniel Malchert blieb nicht anderes übrig als zwei Mannschaften zu melden.

Mit insgesamt zwei Kleinen Punkten fällt die knappste aller Entscheidungen zugunsten von GutsMuths II in Gruppe 6, nachdem durch einen Rechenfehler zunächst der FreizeitSportClub Quedlinburg sich den Gruppenerhalt erkämpft zu haben glaubt.

Somit sind für die 93. Auflage am 15. November 2019 schon jetzt Spannung und gesunde Rivalität angesagt.

Abteilungsleiter Michael Rühlmann und Cheforganisator Konrad Sutor danken allen Mannschaften und en vor Ort tätigen Turnierleitern in den Gruppen für die sportliche Gestaltung, dem Sponsor für die Unterstützung und den Verwaltungen der Stadt und des Landkreises für die Nutzungserlaubnis in fast allen Hallen Quedlinburgs.


Die Ergebnisse findet ihr hier.

            ____________________________________________________________




www.effekt-webdesign.com
Diese Webseite setzt Cookies ein, um Zugriffe zu analysieren und ein Cookie für nicht-personalisierte Anzeigen. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies und der Anerkennung der Datenschutz-Bestimmungen einverstanden.
OK