• Geschäftsstelle vom 26.07. - 30.07.2021 geschlossen!
  • Spendenaufruf für die Abteilung Leichtathletik!
  • Neue Verordnung des LK Harz ab 27.6.: Keine Testpflicht mehr auf und in allen Sportanlagen
  • Schaut im Reiter "Mitgliedschaft": Unsere neue Vereinskollektion ist online!

Startseite


Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 26.07. - 30.07.2021 geschlossen.

Ab dem 02.08.2021 sind wir wieder für Euch da!

_______________________________________


Spendenaufruf für die Abt. Leichtathletik

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass am 19.06.2021 Teile des Gebäudes auf dem Moorberg-Sportplatz niedergebrannt sind. Auch ein großer Teil des Inventars und der Trainingsgeräte wurden zerstört. Der daraus resultierende Schaden ist sehr hoch und beeinträchtigt massiv den Trainingsbetrieb und auch die künftige Entwicklung der Abteilung Leichtathletik mit Ihren über 200 Leichtathletikmitgliedern. Allein im Kinder- und Jugendbereich trainieren 100 Sportlerinnen und Sportler.

Die Regulierung des Schadens über die Versicherungen ist derzeit in Bearbeitung. Dennoch ist absehbar, dass nicht alle Schäden reguliert werden können und eine Finanzlücke bestehen bleibt. Darüber hinaus ist mindestens von einer 9- monatigen Wiederaufbauzeit auszugehen.

Deswegen wurde ein Spendenkonto von der TSG GutsMuths Quedlinburg e.V. für den Wiederaufbau der Gebäude und vor allem der Anschaffung notwendiger Trainingsgeräte für die Abteilung Leichtathletik eingerichtet. Wer uns unterstützen möchte, überweist seine Spende auf das Konto
IBAN DE97 8105 2000 0379 7030 92
BIC   NOLADE21HRZ

unter Angabe des Verwendungszweckes „Spenden LA Moorberg“.

Mit den Spenden können Anschaffungen finanziert werden, die nicht von den Versicherungen übernommen werden. Insbesondere die Beschaffung von Trainingsgeräten (z.B. Speere, Hürden usw.) ist kurzfristig notwendig. Somit können Training, Arbeitsabläufe und Wettkämpfe wieder stattfinden.

Als Nachweis für Spenden bis 200 € reicht dem Finanzamt der Kontoauszug.
Bei höheren Spenden stellen wir selbstverständlich auf Nachfrage eine Spendenquittung aus. Sendet bitte in diesem Fall eine kurze E-Mail an info@leichtathletik-qedlinburg.de oder an sportbuero@tsg-gutsmuths.com

Vielen Dank für Eure Unterstützungen.

______________________________________________________________________


Ein ganz normaler Markttag?


Samstagmorgen auf dem Quedlinburger Markt – Markttag! Stände mit frischem Gemüse, Obst, Blumen, Brot… aber irgendwas war anders an diesem 26. Juni?
Gegen 10 Uhr wurde es vor allem rechts vom Rathaus rot-weiß. Die TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V. wollte sich zeigen! Schnell waren Tische aufgebaut, Poster aufgehangen, Flyer ausgelegt. Nach Monaten des Stillstandes wollte der größte Sportverein im Harzkreis zeigen: Uns gibt es noch! Wir sind noch da! Wir brauchen Euch! Und Sport machen in der Gemeinschaft ist das Beste, was es gibt.
Natürlich war der Vorsitzende des Vereins, Konrad Sutor, mit an vorderster Front. Er begrüßte neben Vorstandsmitgliedern auch Mitglieder der Abteilungen Badminton, Basketball, Floorball, Schwimmen, Showdown und Turnen / Gymnastik. Alle anwesenden Sportarten konnten ausprobiert werden. So gab es einen Trippelslalom der Basketballer oder ein kleines Tor, auf dem mit Floorballschläger und Ball geschossen werden konnte. Die Interessierten erfuhren den Unterschied zwischen Federball und Badminton oder dass man beim Schwimmtraining bitte in gutsitzender Badehose oder Badeanzug und nicht im Bikini erscheinen sollte. Hingucker war auch eine Schaufensterpuppe, die die neue Vereinskollektion der TSG trug und sogar eine kleine Modenschau konnte spontan geboten werden. Highlight mal wieder war die Abteilung Tanzen. Mit ihrer Mittelgruppe zeigten die Tänzer, wie gut sie die Coronazeit überstanden haben. Dank Online- und „Outdoor“-Training konnten sie drei großartige Tänze zeigen, die das Publikum mitrissen.
Viele Interessenten informierten sich am Tisch der TSG, sprachen mit den Übungsleitern, nahmen sich Infoflyer oder sogar gleich Eintrittserklärungen mit. Wer den Markttag der TSG GutsMuths verpasst haben sollte, kann sich auch auf der Internetseite: www.tsg-gutsmuths.com oder direkt in der Geschäftsstelle in der Turnstrasse 12 informieren. Und vielleicht stehen wir ja am Ende des Sommers wieder auf dem Markt und freuen uns über neue Interessenten und Mitglieder!


Impressionen vom TSG-Markttag am 26.6.2021

                                  DANKE an Alle, die zum Erfolg beigetragen haben!

         __________________________________________________________________



____________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

Der 41. Quedlinburger Waldlauf findet dieses Jahr virtuell statt! Die Online Anmeldung ist ab sofort möglich. Alle Informationen findet ihr auf der Homepage der TSG-Leichtathleten.
https://www.leichtathletik-quedlinburg.de/quedlinburger-waldlauf/
Na, haben wir Euer Interesse geweckt, dann meldet euch einfach an.
😊🏃♂️🏃♀️


_______________________________________________________


Heute, am 5. Mai, wird der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung begangen. Der LSB Sachsen-Anhalt produzierte dazu ein Video in dem auch ein Mitglied unserer TSG Abt. ShowDown, Lutz Egeling, zu Wort kommt. Wieder einmal eine schöne Sache, in der gezeigt wird, dass bei uns auch Inklusion gelebt wird und Menschen mit Behinderung in unserem Sportverein gleichberechtigt ihren Sport betreiben können. Hier könnt Ihr Euch das Video ansehen:

Webseite des LSB

Sprechversion auf Youtube

Youtube

Facebook

Instagramm

Vielen Dank Lutz!

_________________________________________________________________________

Ehrungen
In den letzten Tagen wurden einige unserer Mitglieder mit hohen Ehrungen bedacht. Wie Ihr vielleicht schon in der MZ vom 16.04.2021 gelesen habt, erhielt Irmtraud Koch am 14.4.2021 während der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Welterbestadt Quedlinburg den Ehrenamtstaler der Stadt überreicht. Die Stadtratspräsidentin Frau Dr. Sylvia Marschner hob in ihrer Laudatio den großen Einsatz von Irmchen für den Sport im Raum Quedlinburg während ihrer langen Turnkarriere hervor. Die TSG hofft, dass Irmchen Koch noch lange fit bleibt und bald wieder „Ihre“ Turnfrauen und -Männer begrüßen kann.



Eine zweite hohe Auszeichnung erhielt Bärbel Kaufer, ebenfalls Übungsleiterin in der Abteilung Turnen und Gymnastik. Eigentlich war die Übergabe der Ehrennadel des LSB in Gold schon im letzten Jahr und mit viel Öffentlichkeit geplant. Aber leider machte uns auch hier dieser verflixte Virus einen Strich durch die Rechnung. Nun erhielt Bärbel ihre hohe Auszeichnung in der Geschäftsstelle der TSG. Konrad Sutor betonte ihren enormen Einsatz nicht nur bei der Betreuung von zwei bis drei Seniorengruppen pro Woche in der GutsMuths-Turnhalle; Bärbel ist auch seit mehr als 15 Jahren im Kindersport aktiv. Jahr für Jahr führt sie eine Jahrgangsstufe des Bummi-Kindergartens als Vorschüler sportlich super vorgebildet in die Grundschule. Auch ihr gratuliert der Verein und hofft, dass auch das Kinderturnen bald wieder stattfinden kann.


Und eine weitere Übergabe stand auf dem Plan: Nachdem Lutz Egeling von den Showdownern schon vor geraumer Zeit seine Plakette als „Sportler des Jahres 2019“ im Landkreis Harz in der Kategorie nichtolympische Sportart in der Geschäftsstelle der TSG überreicht bekam, konnte nun die gesamte Showdown-Mannschaft mit Carsten Hesse, Jens Richard, Matthias Brandt, Andreas Asmus und Lutz Egeling vor dem GutsMuths-Denkmal versammelt werden. Hier erhielten sie ihre Plaketten als „Mannschaft des Jahres 2019“ des Landkreis Harz in der Kategorie nichtolympische Sportart aus den Händen vom Vorsitzenden der TSG, Konrad Sutor. Leider musste auch hier, wie bei allen Geehrten, die Ehrungsfeier verschoben werden, aber sobald es die Situation zulässt, wird der Vorstand mit allen Geehrten anstoßen.


______________________________________________________

Sportler, Sportlerin und Trainerin des Jahres 2020 in der TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V.

Nachdem bereits Sybille Hoppe als GutsMuthserin 2020 ihre Meritentafel in Empfang nehmen konnte, wurden in den vergangenen Tagen unsere gewählten Sportler, Sportlerin und Trainerin des Jahres separat (Corona konform) zur Ehrung in die Geschäftsstelle eingeladen.
Zur Sportlerin des Jahres 2020 wurde Runa Louise Oswald aus der Abteilung Floorball gewählt. Runa ist seit 2010 Mitglied der TSG GutsMuths und trainierte in der Abteilung Floorball. Sie durchlief sämtliche Altersklassen. Mit ihren mittlerweile 18 Jahren ist sie sehr ehrgeizig, zielstrebig und erfolgsorientiert. Von ihren Mannschaftskameraden wurde sie als Spielerin geschätzt. Sie wusste sich auf dem Spielfeld durchzusetzen, auch gegen körperlich überlegene Gegner. Und das musste sie auch, denn sie spielte und trainierte als einziges Mädel der Abteilung im Team der 2. Herrenmannschaft. Ihre Zuverlässigkeit, Ruhe und Beständigkeit macht sie so wertvoll. Seit 2018 ist sie außerdem lizenzierte Schiedsrichterin und unterstützte ihre Abteilung auch an Heimspieltagen im Kampfgericht. Darüber hinaus übernahm sie die U 15 als Trainerin, mit welchem sie zu Spieltagen in Sachsen-Anhalt unterwegs war. Viele Gründe um Runa Oswald als Sportlerin des Jahres 2020 in der TSG zu ehren.
Sportler des Jahres 2020 wurde Matthias Brandt (40) aus der Abteilung Showdown. Matthias gehört zum Urgestein des Showdown-Teams. Er ist seit 2011 dabei. Durch seinen Trainingsfleiß fällt er immer wieder auf. Obwohl er als Einziger der Showdown-Sportler nicht aus Quedlinburg kommt, gibt es kaum ein Training, an dem er, trotz seiner Sehbehinderung, nicht teilnimmt. Auch seine Mutti muss man dabei erwähnen, die ihn immer tatkräftig unterstützt, damit er seinem Hobby nachgehen kann. Matthias hat schon an vielen Turnieren teilgenommen, bei denen er seine Spuren hinterlassen hat. Auch bei Freundschaftsturnieren ist er ein immer gern gesehener Spieler. Bei den Spielen in der Mannschafts-Bundesliga zeigte er ständig Spitzenleistungen und war für seine Mannschaft da. Aber auch außerhalb der Turnhalle ist er ein echter „Teamplayer“, kümmert sich um die Truppe und ist stets mit einem Lächeln dabei.  Charakteristiken, die für einen Sportler des Jahres in der TSG GutsMuths stehen!
Als Trainerin des Jahres 2020 konnte Barbara Kaufer ausgezeichnet werden. Ein logischer Vorschlag, eine logische Wahl! Es ist wie eine Würdigung ihres „Lebenswerkes“. Barbara, gerufen Bärbel, wird im August 80 Jahre. Wer sie sieht, will das nicht glauben! Viele Vorzüge zeichnen sie aus! 1992 wurde sie Mitglied in der TSG GutsMuths. Seither ist sie Übungsleiterin in der Gymnastik. Das ist ein weiter Begriff für das, was sie alles anbietet. Zwei, drei Frauengruppen hatte sie immer in ihrer Betreuung. Und als sie gefragt wurde, eine weitere Seniorensportgruppe zu führen, war sie auch dazu bereit. Was kaum jemand weiß, Bärbel ist seit mehr als 15 Jahren auch im Kindersport aktiv. Jahr für Jahr führt sie eine Jahrgangsstufe des Bummi-Kindergartens als Vorschüler sportlich super vorgebildet in die Grundschule. Die meisten dieser Kinder bleiben als Mitglied in der TSG. Bärbel ist ständig bemüht, neueste trainingswissenschaftliche Erkenntnisse aufzunehmen, besucht beständig Fortbildungen. Bärbel Kaufer wird verdient mit dem Titel „Trainerin des Jahres 2020“ geehrt.
Zur Mannschaft des Jahres 2020 wurde die Landesliga-Damenmannschaft im Volleyball ernannt. Auf Initiative von Sylvana Schwochow und der Bereitschaft der Frauen der Volleyballmannschaft erfolgte nach jahrelanger Abstinenz 2017 wieder die Teilnahme am aktiven Spielbetrieb der Landesklasse. Dort waren sie in der Saison 2017/18 sofort erfolgreich und beendeten diese mit einem 2. Platz. In der Spielsaison 2018/19 belegten sie einen 4. Platz, stiegen jedoch durch Absagen anderer Mannschaften in die Landesliga Nord auf. Durch ihr Engagement und regelmäßiges Training verzeichneten sie auch dort viele Erfolge und belegten am Ende der Saison 2019/20 einen der vorderen Plätze. Neben dem Spielbetrieb im Landesliga-Bereich nimmt die Mannschaft unter der Bezeichnung „Volleyschnecken“ jedes Jahr erfolgreich am Stadtturnier teil und belegte in aller Regelmäßigkeit den 1. Platz in der „obersten“ Damengruppe. Gute Voraussetzungen um die Volleyballerinnen zur Mannschaft des Jahres 2020 zu ernennen.
      Runa Oswald - Sportlerin des Jahres 2020                               Matthias Brandt - Sportler des Jahres 2020

Bärbel Kaufer - Trainerin des Jahres 2020
______________________________________________________

GutsMuthserin des Jahres 2020                        

Jährlich kürt eine Jury der TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V., bestehend aus den Abteilungsleitern aller 14 Abteilungen und dem Vorstand, den oder die GutsMuthserIn des Jahres. Dieses Vereinsmitglied muss keine besonderen sportlichen Leistungen erbracht haben; es wird geehrt, weil sein Tun und Handeln im Sinne GutsMuths für den Verein herausragend sind. Mit der Wahl der GutsMuthserin 2020 will die Jury ein Signal setzen und zeigen, dass auch im Coronajahr 2020 der Verein lebte und es immer Gründe gibt Ehrenamtliche zu würdigen.
Für Ihre Arbeit im Verein wurde nun Sybille Hoppe zur GutsMuthserin des Jahres 2020 ernannt.
Aus Verbundenheit mit ihrer im Floorball so erfolgreichen Tochter Susanne trat Sybille Hoppe 2009 in die TSG GutsMuths ein. Bereits in dieser Zeit war sie eine feste Stütze bei Heimspielen: Kuchen backen und am Büffet anbieten oder mal schlappe 100 Lunchpakete fertigen und verpacken.
Seit 2016 gehört sie dem Vorstand an, arbeitete sich in die Zahlenwelt unserer Vereinsfinanzen ein und stellte die Erfassungen und Abrechnungen auf das digitale System um. Welch ein Zeitaufwand, welches Eindenken in die Kontenrahmen. Bereits zwei Jahre (2017 – 2018) vor dem Wechsel zur Schatzmeisterin hatte sie sich total in die umfassende Aufgabe eingearbeitet. 2019 zeichnete Sybille bereits allein für die Jahresendabrechnung verantwortlich. Dann im Februar 2020 wurde sie auch als Schatzmeisterin gewählt.
Als ob sie noch eins draufsetzen müsste, gewann man Sybille als „Vereins-Gratulantin“. Fast täglich beschäftigt sich Sybille mit der „Herstellung“ von Glückwunschkarten für Jubilare, die sie bastelt und gestaltet. Jeder, der bereits in den Genuss eines solchen Kunstwerkes gekommen ist, wird bestätigen, dass viel Arbeit und Hingabe dazu gehören. 120 Jubilare wurden im letzten Jahr auf diese Weise freudig überrascht. GutsMuthserin des Jahres 2020 für Sybille Hoppe ist eine sehr gute Wahl!

__________________________________________________________________________

Am 13.4.2021 gab es in der ZDF-Sendung FRONTAL 21 einen interessanten Beitrag über den Vereinssport in Coronazeiten:
https://www.zdf.de/.../corona-pandemie-sportvereine...
Ein denkwürdiger Bericht.



______________________________________________________        
Über die Osterfeiertage noch ein kleines Lesevergnügen gefällig? in der Geschäftsstelle gibt es den neuen GutsMuths-Kurier. Nach telefonischer Anmeldung könnt Ihr ihn Euch abholen. Oder aber Ihr lest ihn digital hier: GutsMuths-Kurier


______________________________________________________



____________________________________________________________________________





Diese Webseite setzt Cookies ein, um Zugriffe zu analysieren und ein Cookie für nicht-personalisierte Anzeigen. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies und der Anerkennung der Datenschutz-Bestimmungen einverstanden.
OK